hyperkinlogo.gif (1106 Byte)

Himmel. Halle. Hölle.   

...................................................................................................................................................................
Nach oben ] subculture ] poor but big ] alive ] media city ] parc ] playground ] [ opera ] unusual ] temple ] movie ] contrasts ]

logomini.gif (4913 Byte)

 

Zwischen Oper und Seifenoper

In Hyperkino geht es um menschliche Szenen, die trotz ständiger Wiederholung die Seele berühren: Die Hierarchie unserer Triebe, die Archteypen des Lebens - erst ausschlafen, dann trinken und fressen, dann Sex, dann Geselligkeit, schließlich Selbstentfaltung.

GO>

Mit Plastik-Eftekt gerenderte Szene aus "Evas Kleider", eine Performance von Angelika M. Schrittweise bekleidet sich Eva mit Federn, Metall, Wolle, Leinen und schließlich Kunststoff, bis sie das Paradies verlässt. Die Performance findet eigenständig in Hyperkino statt, oder sie ist als Film in "Sex Tunnel" integriert..

Between opera and soap

Human basics that never loose interest are points of interest in Hyperkino: The hierarchy of our instincts, the archetypes of life. Love, sex, fight, fear, sorrow, luck. The good, the bad and the ugly. These essentials look strange in Hyperkino, because they are arranged timeless. So they loose conflict and win pathos.

GO>
..........................